fbpx

🚚 💨 KOSTENLOSER VERSAND BEI BESTELLUNGEN ÜBER 100.- 🎁 🎁. ⚡NEU BEI NATURWEIN? ZU VIEL AUSWAHL? PROBIEREN SIE EINES UNSERER -PACKS- ⚡ 📍ÖFFNUNGSZEITEN BOUTIQUE FRIBOURG📍 🌈MITTWOCH, DONNERSTAG, FREITAG 13-19 UHR SAMSTAG 10-16 UHR 🌈.

Domaine de la Petite Soeur

Frankreich

Loire

Die Geschichte von Adrien de Mello ist spannend und wendungsreich - im wörtlichen wie im übertragenen Sinne übrigens. Der talentierte Winzer, der 2015 auf natürlichen Weinbau umgestiegen ist, lebt heute in der Region Anjou. Bevor er dieses Land als seinen Anker wählte, war er sowohl in Frankreich als auch außerhalb Frankreichs unterwegs und spezialisierte sich auf den natürlichen Weinbau 100%.

Seine erste Reise führt ihn nach Québec, wo er durch seine Tätigkeit als Weinleser den Weinbau entdeckt. Er verliebte sich in die biodynamische Landwirtschaft, über die er sich mithilfe von Büchern informierte, die ihm seine Mutter aus seiner Heimat, der Bretagne, schickte. Später waren Südafrika, die USA und (wieder) Quebec seine Lernfelder für den Weinanbau und die Weinherstellung.

Man könnte meinen, dass seine Rückkehr nach Frankreich im Jahr 2010 das Ende dieser unaufhörlichen Wanderungen einläutete... doch auch wenn er seine ersten Nuden bei Bernard Duseigneur (in Châteauneuf-du-Pape) vinifizierte, zog er nach einigen Jahren wieder weiter. Dieser Name ist inspiriert von der Geburt seiner Tochter, der Schwester des ersten Kindes seiner Lebensgefährtin. 

Wir schreiben das Jahr 2015, seine selbstständige Tätigkeit beginnt. Adrien beginnt, seine 4 Hektar mit Leidenschaft und Hingabe zu bewirtschaften. Seine etwa 40 Jahre alten Rebstöcke werden gehegt und gepflegt, und es kommt nicht in Frage, sie mit chemischen Mitteln zu behandeln. Er bearbeitet seinen Schieferboden biodynamisch und pflückt selbst die "Kräutermedizin", die seine Rebstöcke aus Chenin Blanc, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon Sauvignon Blanc und Gamay schützt und pflegt.

Bei einem Abendessen an der Seite von Jean-François Chêne und Sébastien Dervieux (zwei Denkmäler des Naturweins) probiert er alte Jahrgänge der Hacquets-Schwestern. Von Sébastien ermutigt, versprach er sich, keinen Schwefel mehr zu verwenden. Dies ist eine endgültige Wende hin zu einer natürlichen 100%-Produktion von der Rebe bis zum Saft.

Auch wenn das Abenteuer idyllisch erscheint, muss Adrien mit Jahren voller Frost und Mehltau fertig werden, die seine Energie auf eine harte Probe stellen. Da ihm das Geld für die Abfüllung des Jahrgangs 2018 fehlte, entschloss er sich, die Stute zu verkaufen, die ihn bis dahin beim Pflügen der Böden begleitet hatte. Dennoch lässt er nicht von seiner Leidenschaft ab, wofür wir ihm dankbar sind, denn nachdem wir seine präzisen, frischen und einzigartigen Säfte probiert haben, haben wir die Ehre, sie auch Ihnen anbieten zu können.

Seine Weine

  • Domaine de la Petite Soeur

    Erogène

    CHF 27.00
  • Neue
    Domaine de la Petite Soeur

    Gamer

    CHF 26.00
  • Neue
    Domaine de la Petite Soeur

    Globule Blanc

    CHF 36.00
  • Domaine de la Petite Soeur

    Globule Rouge

    CHF 25.00
  • Neue
    Domaine de la Petite Soeur

    Kumu

    CHF 27.00
  • Domaine de la Petite Soeur

    Les Gâts

    CHF 34.00
  • Neue
    Domaine de la Petite Soeur

    Les Justices

    CHF 29.00

Suche